www.rhoenrad-ladenburg.de

LSV-Ladenburg, Abteilung Turnen

Startseite Rhönradgruppe Training Rhönradturnen Wettkämpfe Veranstaltungen Links Gästebuch Login Kontakt

2013

18.-25. Mai 2013





Showvorführung der Rhönradgruppe: „König der Löwen“



v.l.: Katharina, Turnfestmaskottchen Fred, Laura




Katharina Gröger und Laura Trübner wurden mit der Ehrennadel in Silber  für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2012 ausgezeichnet. Sie erreichten Platz 3 bei den Baden-Württembergischen Pokalwettkämpfen im Partnerturnen.



Der Bürgermeister überreicht Laura und Katharina ihre Urkunden.



Während des Turnfestes zeltete die Rhönradgruppe auf dem Gelände der Naturfreunde in Ladenburg. Nachdem die Lager gerichtet waren fuhren wir nach Mannheim um am Festzug teilzunehmen und die Eröffnungsveranstaltung zu sehen.


Die nächsten Tage standen das Maimarktgelände mit seinen Mitmachangeboten, Vorführungen und der Alla-Hopp-Test auf dem Programm. Dabei mussten Fragen zur Region beantwortet, ein Hindernis-Parcours, ein Handstandtest, Fassrollen und ein Flugtest absolviert werden. Ausserdem veranstalteten wir ein Grillfest und besuchten das Finale der Deutschen Meisterschaften im Rhönradturnen sowie die Japaneese-Night und die Stadion-Gala.


Nach einem Tag im Hallenbad zur Entspannung fanden am Donnerstag und Freitag unsere Wettkämpfe in der sehr schönen GBG-Halle in Mannheim statt. Die Mädchen der LSV turnten jeweils einen Kür-1-Kampf in verschiedenen Altersklassen:

Aila Meffert erturnte sich Platz 5 und bekam ihre Medaille vom Deutschen Mehrkampf-Meister im Rhönradturnen und amtierenden Weltmeister verliehen! In derselben Altersklasse (L5W13) wurde Gina Wimmer 16te.


In der L5W14 erreichte Sarah Dallinger Platz 7, Laura Trübner Platz 10, Ina Kühlwein wurde 18te Melanie Weiser 19te und Delia Weimer 22te von insgesamt 59 Turnerinnen.

Katharina Gröger turnte L6W15 und landete auf Platz sieben, Paula Weller startete bei L6W16 und wurde 17te.


Zum Abschluss mussten dann die Rhönräder wieder verladen werden und die Halle geputzt werden. Zusammen mit dem TV Neckargemünd und Wilferdingen haben die Mädchen die Markierungen der Wettkampfflächen abgeschrubbt, dafür ein grosses Dankeschön der Landesfachwartin an alle Volontärs, ohne die ein Turnfest nicht möglich ist.






#rhoenrad_oben_re






18 Teilnehmerinnen, davon 3 aus Ladenburg, nahmen am letzen Wochenende in Wilferdingen am Breiten- und Helferlehrgang teil. 6 Trainerinnen und Trainer betreuten die Mädchen unterschiedlichen Alters. Dieser Lehrgang war dazu da, verschiedene neue Übungen auszuprobieren, aber auch sich gegenseitig dabei zu unterstützen. Es wurde Sprung, Spirale, Partnerturnen und Geradeturnen, sowie auch Hilfestellung bei diesen Übungen gelernt. Verschiedene Vorübungen wurden zuerst an Reck, Barren und auch im stehenden Rad geübt.

Dazwischen gab es immer wieder kleine Pausen, wo wir uns an köstlichem Kuchen und Getränken des Gastgebers labten.

Alle turnten sehr eifrig, obwohl die Hände schmerzten. Die Meisten ruhten sich erst aus, nachdem sie auch noch diese und jene Übung selbst mal ausprobiert hatten. Gegen Abend wurden noch Rückwärts-Salti vom Kasten geübt, was allen sehr viel Spaß bereitete.

Abends speisten wir vom Grill und einem bunten Salatbuffet, um uns für den kommenden Tag zu stärken.


Nach dem Frühstück begann am Sonntag um 9.00h der zweite Teil des Lehrganges. Nach dem Aufwärmen wurden einige Übungen, welche am Vortag gelernt wurden, intensiviert.  Trotz Schwielen an den Händen, Bauchmuskelkater und anderen Blessuren wurde bis zum Lehrgangsende geturnt. Um 14.00h endete dieser  und viele ziemlich müde, aber strahlende Turnerinnen fuhren glücklich nach Hause.






Am 21. September fand der Leistungslehrgang Rhönradturnen statt. 25 Turner und Turnerinnen aus den badischen Vereinen kamen nach Ladenburg und der TV Neckargemünd brachte noch einen Satz Rhönräder mit.

Nach dem Aufwärmen wurden in verschieden Gruppen einzelne Elemente erarbeitet: mit Vorübungen, am stehenden und schließlich im rollenden Rad. Außerdem konnten sich die Trainer und Turner mit Tipps austauschen.

Nach der Mittagspause mit Salaten und später Kuchen ging das Training dann bis zum Abend weiter. Verletzungen gab es zum Glück keine; Muskelkater, Blasen oder blaue Flecken gehören zu solch einem Tag dazu!